MyBookMachine Autorensystem

Beiträge zu: Allgemein, Empfehlungen
MyBookMachine Autorensystem

MyBookMachine – Interaktive E-Books erstellen und lesen

Mit dem Autorenwerkzeug können, im Windows Betriebssystem, digitale interaktive Inhalte einfach zusammengestellt werden. Das fertige E-Buch lässt sich schnell publizieren und entweder mithilfe eines Players, der sich auf der digitalen Schultasche des Medienzentrums Kassel befindet, oder mithilfe eines WebBrowsers leicht abspielen.

„MyBookMachine Autorensystem“ weiterlesen

Willi wills wissen – Wer ist der Held auf dem Kartoffelfeld?

Beiträge zu: Empfehlungen
Willi wills wissen – Wer ist der Held auf dem Kartoffelfeld?

Chips, Pommes, Reiberdatschi – mehr Nahrungsmittel als man denkt werden aus Kartoffeln zubereitet. Woher die Kartoffeln kommen und wie sie wachsen, das will Willi diesmal wissen und ist deshalb mit Bauer Pauli Strixner aus Schönesberg unterwegs, um bei der Ernte zu helfen. Zweimal im Jahr fährt Pauli mit der Erntemaschine über seine Kartoffelfelder, um die Knollen aus der Erde zu holen, zu sortieren, zu verpacken und anschließend zu verkaufen. Wie viel man wirklich aus Kartoffeln kochen kann, das erfährt Willi von Antonie. Sie führt eine Gaststätte und bereitet jeden Tag viele verschiedene Kartoffelgerichte zu. „Willi wills wissen – Wer ist der Held auf dem Kartoffelfeld?“ weiterlesen

Märchenperlen Rotkäppchen (Fassung 2009)

Beiträge zu: Empfehlungen
Märchenperlen Rotkäppchen (Fassung 2009)
DVD ca. 77 min f, Bundesrepublik Deutschland 2009

Leonie ist sauer, denn sie muss mit den Eltern und ihrem kleinen Bruder Simon die kranke Oma besuchen. Sie befinden sich mit dem Wagen auf einer einsamen Landstraße, die durch einen herbstlichen Wald führt. Leonie erzählt ihrem Bruder das Märchen vom Rotkäppchen, aber sie weicht in ihrer Erzählung immer wieder vom Original ab. Simon ärgert sich darüber. Das Auto bleibt liegen, das Handy hat keinen Empfang. Papa geht und holt Hilfe. Leonie sieht plötzlich etwas Rotes durch den Wald huschen. Sie geht der roten Erscheinung nach und kommt in eine Höhle. Auf einmal steht sie im Freien. Sie rennt zu einem Teich und schaut sich darin an. Sie ist das Rotkäppchen geworden. Während Leonie Bekanntschaft mit einem der sieben Zwerge macht, beobachtet sie ein Wolf aus dem Dickicht. Leonie kommt in ein kleines Dorf. Die Leute hier sind altertümlich angezogen. Dann wird sie von Konrad als Rotkäppchen angesprochen. Leonie will von ihm wissen, wo der Ausgang aus dem Märchenpark ist. Der Junge versteht ihre Frage nicht und bringt sie auf seinem Wagen nach Hause, wo bereits ihre Mutter Elsa auf sie wartet. Die junge, nette Frau öffnet die Haustür und stupst die verdatterte Leonie sanft und selbstverständlich herein.Der Jäger kommt mit einer Nachricht von der Großmutter, sie ist krank und kann morgen nicht kommen. Leonie sagt, sie weiß schon, sie soll morgen ganz früh zur Großmutter gehen und ihr Wein und Kuchen bringen. Die Mutter ist überrascht, fragt woher sie das weiß, das habe sie sich selbst gerade eben erst überlegt. Leonie ist in ihrem Zimmer und liest in Rotkäppchens Tagebuch. Da steht was von Konrad, einem Jungen aus der Schule. Leonie schleicht sich aus dem Haus und sucht Konrad. Er wohnt in einem gruseligen, dunklen Haus. 


Diesen Film können Sie als Lehrer zum Medienzentrum Kassel jetzt kostenlos hier ausleihen.

 

Auf der Suche nach dem verlorenen Sonntag

Beiträge zu: Empfehlungen
Auf der Suche nach dem verlorenen Sonntag
DVD Complett

Kurzspielfilm von Uwe Nagel, Drehbuch: Bob Konrad, Eckehard Weis, Uwe Nagel.
22 Min., produziert von DAY FOR NIGHT GmbH i.A. der Ev. Medienhaus GmbH Stuttgart, 2012

m Jahr 2050 hat sich eine zwar demokratische, aber hoch kapitalistische, rein leistungsorientierte Gesellschaft etabliert.

Der 13-jährige Julius, eigentlich brav und tüchtig, muss sich in der Schule vor dem „Time-Management-Pädagogen“, dem TMP, wegen Schwänzens des Lern- und Unterhaltungsprogramms rechtfertigen. Im Wechsel zwischen dieser Szene und Rückblenden erfahren wir, was passiert ist: Julius’ gleichaltrige Freundin Lilli wird in andere Kurse als er eingeteilt, was ihnen beiden ein Treffen in absehbarer Zeit verunmöglicht. Spontan entledigt sich Julius seines „Electronic Organizers“ (EO), der wie ein weiterentwickeltes Smartphone den Alltag der Menschen kontrolliert, und trifft sich heimlich mit Lilli. Vielleicht können sie beide aus eben diesem Opa eine Entschuldigung für ihr unerlaubtes Fehlen herausleiern, überlegen sie sich. Denn mit ihrem Verhalten sind sie dabei, sich ihre Elitezukunft zu verbauen, was ihnen wohl bewusst ist.

Zusatzmaterial: Lieder zum Mitsingen; Bilder. ROM-Teil: Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Info- und Arbeitsblätter in Lehrer- und Schülerversion; Medientipps; Internet-Links.


 

DVD mit Lehrmaterialien

Diesen Film können Sie als Lehrer aus der Region Kassel jetzt kostenlos hier ausleihen.